ABBEYGLEN CASTLE HOTEL

Der erste Tag beginnt in Clifden, der größten Stadt in Connemara, im Abbeyglen Castle, ein Schlosshotel, das sich mit seiner eleganten grauen Fassade gegen die grünen Hügel abhebt. In der stilvollen Pianobar wird ein Champagnerempfang inszeniert, die beiden Reiseführer Gerry MacCloskey, studierter Archäologe, und Brian Hughes, Hausherr des Abbeyglen, sowie passionierter Wanderer, bereiten den Teilnehmern einen herzlichen Empfang. Danach wird zu einem opulenten Abendessen des Vier-Sterne-Hauses geladen.


Lage des Abbeyglen Castle Hotels mit Blick über Clifden Bay

Abbeyglen Castle gehört zu den ersten Adressen im Westen Irlands. Doch obwohl die Gästeliste von Bill Clinton bis Ryan Air-Gründer Tony Ryan reicht, die den historischen Charme des Hotels schätzten, ist die Atmosphäre zwanglos und familiär geblieben. Hotelmanager Hughes spricht von einer „guten Mischung zwischen Mittelstand und Oberschicht“, die sich im Hotel einfindet. Stammgäste, so erfahren wir, halten dem Haus teilweise sogar seit über 30 Jahren die Treue. Bekannt ist das Abbeyglen vor allem aufgrund der ausgelassenen musikalischen Abende, bei denen die Gäste selbst zum Mikrofon greifen. Betagte Herren singen alte Weisen, junge Frauen fröhlichen Irish Folk, und nicht selten schwingt sich auch Manager Hughes selbst ans Piano.


Webseite: www.abbeyglen.ie


Nach dem Essen werden die Tourteilnehmer in den Ablauf der Tour eingewiesen. MacCloskey stellt die Route vor, zeigt erste Impressionen dessen, was die Wanderer in den kommenden Tagen erwartet.